Weiterbildung, Gutschein, Weiterbildungsgutschein

Weiterbildungsgutschein akzeptiert

Als neuer Dienst wird vom Familycenter und Amstutz Beratungen zur Bezahlung der Angebote auch der Weiterbildungsgutschein vom Schweizerischen Verband für Weiterbildung SEVB angenommen.

Vorgehen:

a) Kurse mit Rechnungstellung (die meisten Angebote)

Sie melden sich mit dem Kontaktformular auf der entsprechenden Seite an (Kursnummer nicht vergessen!). Im Feld "Mitteilungen" schreiben Sie, dass Sie den Betrag gerne mit dem Gutschein bezahlen wollen. Den Gutschein bringen Sie zum Anlass mit oder teilen den Gutscheincode mit (bei der Anmeldung möglich). Bei der Rechnungstellung finden Sie keinen Einzahlungsschein. Der Betrag wird dann automatisch abgebucht.
Teilbeträge sind möglich. Das Vorgehen ist gleich, jedoch müssen Sie den abzubuchenden Betrag angeben.

b) Kurse mit Vorauszahlung (Bärner Ehezmorge, Prepare Enrich Zugang)

Sie melden sich mit dem Kontaktformular auf der entsprechenden Seite an (Kursnummer nicht vergessen!). Im Feld "Mitteilungen" schreiben Sie, dass Sie den Betrag gerne mit dem Gutschein bezahlen wollen und teilen den Gutscheincode mit. Der Betrag wird abgebucht und Sie erhalten weitere Informationen.

c) Die Durchführung des Kurses ist nicht garantiert

Der Betrag wird auf dem Gutscheinkonto blockiert. Sollte der Kurs nicht stattfinden können, wird er wieder freigegeben. Sie können anscnhliessend wieder darüber verfügen.